Logo Damen 1. FC Burk

Spielbericht der Damen

8. Spieltag (Kreisliga, Saison 2017/2018):
1. FC Herzogenaurach   –   1. FC Burk 3 : 4  (2:2)
Sieg zum Weinfest

Auch in diesem Jahr ließen sich die Burker Damen den Sieg an ihrem Weinfest nicht nehmen und besiegten den Tabellenzweiten im Spitzenspiel der Kreisliga Erlangen/Pegnitzgrund.

Damenmannschaft des 1. FC Burk auf dem Burker Weinfest nach dem 4:3-Auswärtssieg beim 1. FC Herzogenaurach

Doch zunächst sah es nicht nach einem Sieg aus, denn die Gastgeberinnen schnürten die Burkerinnen in deren Hälfte fest. Mit dem hohen Pressing der Heimelf kam der 1. FC Burk nur bedingt zurecht und agierte zu hektisch im eigenen Aufbauspiel. Wenig Entlastung gab es daher in den ersten zwanzig Minuten. Folgerichtig gelang dem 1. FC Herzogenaurach auch die Führung durch Carina Nastvogel, die eine Kombination über links ins kurze Eck abschloss (13.). Wie aus dem Nichts gelang Burk nur drei Minuten später der Ausgleich, als Saskia Fischer die Lücke in Herzogenaurachs Hintermannschaft erkannte und Julia Rose auf die Reise schickte. Diese ließ sich nicht zwei Mal bitten und netzte überlegt zum 1:1 ein. Allerdings gelang es der Heimelf durch einen Freistoß erneut in Führung zu gehen (22.). Von dort an wurde der 1. FC Burk immer stärker und kam kurz vor Ende der ersten Halbzeit auch zum verdienten Ausgleich. Theresa Leipold schloss eine Einzelleistung sehenswert ins Tordreieck ab (43.).

Nach dem Pausentee zeigte sich ein schönes Fußballspiel, in dem die Gäste zwar mehr und mehr Druck ausübten, jedoch war es abermals Nastvogel, die ihre Farben mit dem 3:2 in Führung brachte. Weitere hochkarätige Chancen der Heimmannschaft folgten, so dass Burks Hintermannschaft schon des Öfteren geschlagen war, der Jubelschrei der Gastgeberinnen aber ausblieb. Die FCB-Mädels gaben sich aber nicht auf und kamen durch Julia Rose in der 70. Minute zum erneuten Ausgleich. Mit dem 3:3-Remis wollten sie sich dennoch nicht zufrieden geben und so gelang nur fünf Minuten später der Führungstreffer: Torschützin war wieder Julia Rose. Allen weiteren Angriffsbemühungen zum Trotz kam der 1. FCH nicht mehr nennenswert vor das Gehäuse der Burkerinnen.

Somit war der Auswärtserfolg gleichzeitig die Grundlage für einen schönen Abend auf dem Burker Weinfest.

Natascha Späth


Tore:   1:0 Carina Nastvogel (13.), 1:1 Julia Rose (16.), 2:1 Michaela Meier (22.), 2:2 Theresa Leipold (43.), 3:2 Carina Nastvogel (65.), 3:3 Julia Rose (70.), 3:4 Julia Rose (75.)

1. FC Burk:   J. Späth – Fischer, Hänsch, Wolff, Kupfer, Loukas, Schamel, Meyer, N. Späth, Nehmer, Rose; Schmidt, Leipold, Kästl