Logo Damen 1. FC Burk

Spielbericht der Damen

13. Spieltag (Bezirksliga, Saison 2018/2019):
TSV Falkenheim Nürnberg   –   1. FC Burk 2 : 1  (1:1)
Bittere Niederlage

Zunächst bestimmte der Gastgeber das Spielgeschehen, ohne jedoch zwingend vor das Burker Tor zu kommen. Nach einigen Minuten erspielte sich der TSV dann die ersten Torgelegenheiten, wobei sich der FC Burk tapfer wehrte. In der 32. Minute war es dann Paula Turkot, die einen Schussversuch der auffälligen Helene Michelson nur noch über die Torlinie zur 1:0-Heimführung drücken musste. Die Gäste gaben sich aber nicht auf und glichen kurz vor dem Pausentee aus: Einen langen Ball von Saskia Fischer spitzelte Mara Wolff an der herauseilenden Torhüterin vorbei zum umjubelten 1:1-Pausenstand.

Nach der Pause hatte sich der Tabellenzweite einiges vorgenommen und versuchte die Burkerinnen in deren Hälfte zu drängen. Zunächst stand noch die Querlatte im Weg (57.), ehe Helene Michelson auf der linken Angriffsseite durchstartete und Jenny Späth im Burker Tor keine Chance ließ (60.). Danach drängten die Gäste auf den Ausgleich und bestimmten das Spielgeschehen, wobei sich für die Heimmannschaft Räume für Konter ergaben, die aber allesamt nicht sauber zu Ende gespielt wurden. Die beste Chance auf den Ausgleich für den FC Burk hatte Selina Pelch, die von Saskia Fischer bedient wurde. Diese wurde aber dann beim Schussversuch entscheidend gestört, so dass es am Ende bei der bitteren 1:2-Niederlage für die abstiegsbedrohten Gäste blieb.

Natascha Späth


Tore:   1:0 Paula Turkot (32.), 1:1 Mara Wolff (44.), 2:1 Helene Michelson (60.)

1. FC Burk:   J. Späth – Hänsch, J. Sauer, Pelch, Schmidt, Schmitt, Fischer, Wolff, Kupfer, Haskowic, Dziumbla; Leipol, Loukas, Bornemann