Logo Damen 1. FC Burk

Spielbericht der Damen

4. Spieltag (Kreisliga, Saison 2019/2020):
SG Schlaifhausen / Weilersbach   –   1. FC Burk 2 : 1  (0:1)

Das Derby zwischen der neu gegründeten Spielgemeinschaft aus Schlaifhausen und Weilersbach und dem 1. FC Burk war für die rund 30 Zuschauer kein fußballerischer Leckerbissen, zeigte zum Ende hin aber Spannung mit dem glücklicheren Ende für die Heimelf.

Zunächst bestimmten die Gäste das Spiel, ohne jedoch wirklich gefährlich vor das Tor von Nadine Walz zu kommen. Die erste wirklich gefährliche Situation führte gleich zum 1:0 für die Gäste: Eine Flanke von Theresa Leipold verwertete Katja Haskowic zur bis dahin verdienten Führung. Bis zum Pausenpfiff hatte die SG noch eine gute Chance durch Ina Kügel, die Jenny Späth zur Ecke parierte. Für den FC Burk sprangen eher ungefährlichere Halbchancen heraus.

In der zweiten Hälfte wollten die Mädels von Alexander Achtzehn unbedingt noch ein Tor nachlegen, doch auch die Finze-Elf legte noch eine Schippe drauf. Das Spiel bot aber zunächst nach wie vor wenige Torgelegenheiten. Folgerichtig musste eine Standardsituation für den 1:1-Ausgleich herhalten: Carina Nögel versenkte einen Freistoß aus ca. 30 Metern (74.). Nur zehn Minuten später setzte sie sich dann im Eins-gegen-Eins gegen eine Abwehrspielerin des FC durch und schob den Ball vorbei an Burks Torhüterin zur umjubelten 2:1-Heimführung. Dabei sollte es dann auch bleiben. Auch wenn Burk jetzt alles nach vorne warf, sollte kein zweites Tor mehr für die Gäste fallen, was am Ende dann die erste, nicht unverdiente Niederlage für die Burker Damen bedeutete.

Natascha Porzelt


Tore:   0:1 Katja Haskowic (25.), 1:1 Carina Nögel (74.), 2:1 Carina Nögel (84.)

1. FC Burk:   Späth – Leipold, Hänsch, Wolff, Schmidt, Porzelt, Pelch, Schmitt, Fischer, Dziumbla, S. Sauer; Kupfer, Haskowic, J. Sauer